Weshalb ich mit meinen „Mutmachgeschichten“ bei „LeseZeiten“ dabei bin? Ich möchte jungen Menschen weitergeben, was ich durch das Lesen von Büchern seit Kindertagen erleben darf: Für eine Weile ganz in eine fremde Fantasiewelt eintauchen – und am Ende gestärkt in die Wirklichkeit zurückkehren und sie mit neuen Augen sehen.

» Termine für Lesungen in 2023 werden demnächst hier bekannt gegeben «

38 Jahre und 237 dauerte es, bis ich mich vor das berühmt-berüchtigte leere Blatt Papier setzte und die erste Geschichte schrieb, die nicht im Mülleimer landete: „Verflixt und zugeMÄHT“, ein spannend-witziger Kinderkrimi um zwei sehr lebendige Stoffschafe und ihren unfreiwilligen „Betreuer“, den elfjährigen Henny. Seitdem lässt mich das Bücherschreiben nicht mehr los: 2017 und 2019 folgten die Jugendromane „Im Wolfsland“ und „Darkanum“. Und im Frühjahr 2023 erscheint der zweite Band von „Verflixt und zugeMÄHt“.

Und hier gibt’s eine Leseprobe aus „Verflixt und zugeMÄHt – Henny und das Geheimnis der verschwundenen Schafe“ »